Gemeinde und Aktivitäten

Liebe Mitglieder und Freunde,
als Gemeindeleitung haben wir uns heute Morgen (15. März 2020) getroffen und möchten euch folgende Informationen zu unserem Gemeindeleben mitteilen:

Aufgrund der fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus finden bis zum 20. April KEINE Gottesdienste und sonstigen Veranstaltungen in der Ev. Chrischona-Gemeinde Freiburg statt. Auch die Gemeindefreizeit Ende April wird nicht stattfinden.
Diese Entscheidung haben wir auch auf Anweisung unserer CGW-Verbandsleitung und deren Berater getroffen (CGW-Statement).
Aber: Es geht weiter! Unsere Gemeinde lebt - und wir möchten unseren Glauben und unser Leben auch in dieser Krisensituation nicht vernachlässigen. Wir vertrauen auf Gott, der uns den Geist der Kraft, Liebe und Besonnenheit gegeben hat. Wir nehmen wahr, dass auch Christen Angst haben und einzelne besonders Ermutigung und Stärkung brauchen.

Deshalb haben wir uns folgendes weiteres Vorgehen überlegt:

1. Regelmäßige Chrischona-Inputs und/oder Livestreams

Wir wollen verschiedene Medien nutzen, um Chrischona-Botschaften an euch weiterzugeben. Uns geht es dabei darum, euch geistliche Impulse, hilfreiche Hinweise und gute Ideen zukommen zu lassen, um so in Verbindung mit euch zu bleiben und euch im Glauben zu ermutigen.
Dies geschieht voraussichtlich per Youtube oder andere soziale Medien.

2. Praktische Hilfe

Als Christen sind wir zur Nächstenliebe berufen. Deshalb lasst uns mit offenen Augen durch unseren Alltag gehen und unserem Nächsten praktisch helfen, wo es geht und möglich ist.
In diesem Zuge möchten wir auch signalisieren:
- Wer Hilfe braucht (von uns), der kann sich gerne bei uns melden!
- Wer anderen helfen möchte oder Ideen für praktische Einsätze hat, der darf uns das gerne sagen. 
Wir vernetzen wo es geht und Sinn macht. Dafür sind wir (Oliver und Sebastian) da und sind auch gerne bereit persönlich mit euch zu sprechen.

3. Gebet

Lasst uns für andere und füreinander beten. Als Gemeindeleitung werden wir uns nun wöchentlich treffen, um genau dies zu tun. Gebt uns Eure Gebetsanliegen, damit wir dafür beten und entsprechende Infos vertraulich weitergeben können.

In all dem gilt: Werdet selbst kreativ! Jede Krise beinhaltet auch Chancen. Lasst sie uns nutzen und Lösungen finden, Gemeinschaft weiter zu pflegen und die Ansteckungsgefahr zu verringern. In der vor uns liegenden Zeit sind wir offen für Gottes Reden und bereit Neues zu lernen. Wir möchten kreativ in der Liebe sein und Erfahrungen mit Kommunikationsmedien machen. Wir werden in den kommenden Tagen und Wochen versuchen Wege zu finden, euch auf dem neusten Stand über unser Gemeindeleben zu halten. Dazu verwenden wir die Kommunikationsmittel: Website, E-Mail, Telefon und Briefverkehr. Alle einschränkenden Maßnahmen sollen der aktuellen Situation angemessen sein und werden neu überprüft, wenn sich die Situation ändert.

Sei mutig und entschlossen! Wir wollen für unser Volk kämpfen und für die Städte, die Gott uns gegeben hat. Der Herr aber möge tun, was er für richtig hält. – 2. Samuel 10,12 (HfA).

Herzliche Grüße, Eure Gemeindeleitung.
(Stand: 15.03.2020)

Hinweise Stadt Freiburg

Neben der Allgemeinverfügung findet ihr hier weitere Informationen der Stadt Freiburg unter: 

https://www.freiburg.de/pb/,Lde/1501604.html


Es gelten folgende Verhaltensregeln für den Gottesdienstbesuch vor Ort:

  • Spätestens 15 Minuten vor Beginn des Gottesdienst an der Gemeinde sein.
  • Sicherheitsabstand von mind. 1,5 m jederzeit einhalten.
  • Beim Betreten und Verlassen des Gebäudes gilt Mundschutzpflicht - Mundschutz nicht vergessen! 
    Am Platz wird das Tragen des Mundschutzes empfohlen.
  • Nur auf Sitzplätze setzen, die nicht gesperrt sind - evtl. werden auch Plätze zugewiesen (gerade bei Menschen aus dem gleichen Haushalt).
  • Desinfizieren der Hände bitte nicht vergessen.
  • Bitte die Anweisungen der Ordner befolgen.
  • In die Anwesenheitsliste eintragen bzw. Anwesenheit abhaken lassen.
  • Das Singen vor Ort ist nicht gestattet.